Mietrecht Drucken

Unter Miete wird generell die Überlassung einer Sache an einen anderen gegen Entgelt verstanden. Die wesentlichen mietrechtlichen Regelungen sind im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) in den §§ 535 bis 606 BGB zu finden. Dazu kommen eine Fülle von Verordnungen, Nebengesetzen und Urteilen, die im Einzelfall bei der Bewertung eines mietrechtlichen Problems herangezogen werden müssen.

In Deutschland beträgt der Anteil der Mietwohnungen über 55% aller Haushalte. Die Verweildauer beträgt im Schnitt 12,1 Jahre. Seit 1997 hat sich sowohl das Mietrecht als auch die mietrechtliche Rechtsprechung sehr gewandelt. Die große Mietrechtsreform im Jahre 2001 hat  insbesondere im Kündigungsrecht als auch bei den Nebenkosten zu erheblichen Änderungen geführt. Wir zeigen Ihnen, welche Rechte und welche Pflichten sich aus diesen Veränderungen für Sie ergeben.

Wir unterstützen Mieter als auch Vermieter, bei allen außergerichtlich und gerichtlichen Verfahren und Fragestellungen.

Ansprechpartner für das Wohnraummietrecht ist Herr Rechtsanwalt Günther Koy