Mietrechtsblog
Hamburger Mietrechtsblog
Mietrechtliche Informationen und Meinungen von Rechtsanwalt Günther Koy

  • Schreibblockade
    Schriftsteller berichten gerne von der Schreibblockade – der Angst vor der leeren Seite. Eine Schreibblockade hat bei mir in den letzten Monaten in abgewandelter Form vorgelegen Es lagen einfach zu viele  Akten, die zu bearbeiten waren,  auf der  auf der leeren Seite. Die Akten sind zwar nicht weniger geworden, aber es gibt doch zu viele [...]

  • Mietspiegel Hamburg 2013 veröffentlicht ? Mieterhöhungswelle steht an !
    Der Hamburg Senat hat am 12.11.2013 den neuen Hamburger Mietspiegel veröffentlicht. In fast allen Rasterfeldern gab es kräftige Erhöhungen beim Mittelwert, so dass die Vermieter nun die Mieten spürbar (unter Beachtung der 20% Grenze) erhöhen können. Angesichts der Planungen einer möglichen Großen Koalition zur Einschränkung der Mieterhöhung ist mit einer Vielzahl von Mieterhöhungen in den [...]

  • Der Bundesgerichtshof mit neuen, ?voll fiesen? Fallen für den Mieter
    Meine Tochter versieht Verbote, mit denen Sie nicht gerechnet hat, mit dem “voll fies” Prädikat. Der für Wohnraummietrecht zuständige VIII Zivilsenat hat sich mit der Entscheidung vom 10.10.2012 (AZ: VIII ZR 107/12), auch wenn Sie noch nicht im Volltext vorliegt, ebenfall dieses Prädikat – zumindest aus Mietersicht – verdient. Die Mietminderung gemäß § 536 BGB [...]

  • Attacke des Zombie-Mieters
    Der zugegebenermaßen etwas reißerische Titel ist eine treffende Beschreibung des drohenden Szenarios wenn ein Mieter ohne Erben in der Wohnung verstirbt. Noch schlimmer ist es , wenn der Mieter – wie ab und an in der Presse zu lesen – erst noch wochenlanger “Liegefrist” in der Wohnung aufgefunden wird. Was kann, was muss der Vermieter [...]

  • Streithäuser und Streitparkplätze ? Fiese Fallen im Wohnungseigentümergesetz
    Das Wohnungseigentumsrecht ist eine äußerst seltsame Rechtsmaterie. Eigentlich sollte das Gesetz die Selbstverfassung der Eigentümergemeinschaften regeln, quasi als Hilfe zur Selbsthilfe. Mittlerweile ist das Wohnungseigentumsrecht aber derart kompliziert geworden, dass die Wohnungseigentümer, die professionellen Verwalter und mitunter auch Rechtsanwälte ein Problem damit haben. Ein Beispiel: Ein Mandant kommt mit einem Beschluss der “Wohnungseigentümergemeinschaft” (im folgenden [...]